Kantonsspital Obwalden • Brünigstrasse 181 • CH-6060 Sarnen • Telefon +41 41 666 44 22 • E-Mail info@ksow.ch

 

STOMAMANAGEMENT - WUNDAMBULATORIUM

KSOW, 23.11.2020

Verschiedene Krankheiten führen dazu, dass Stuhl und Urin nicht mehr über den natürlichen Weg ausgeschieden werden können. Das führt dazu, dass vorübergehend oder bleibend ein Stoma, ein künstlicher Darmausgang oder Blasenausgang, angelegt werden muss.

In der Schweiz werden jedes Jahr rund 3500 neue Stomas angelegt. Auch wenn eine Stomaoperation für Betroffene oft das Wiedererlangen ihrer Lebensqualität nach langem Leidensweg bedeutet, sind künstliche Darm- und Blasenausgänge noch immer mit vielen Vorurteilen belastet.

Die Themen Stoma und Wundbehandlung sind eng miteinander verwandt und deshalb eignet sich unser Wundambulatorium optimal für die Stomaversorgung. Die Wundexpertinnen vom Wundambulatorium im KSOW beraten und unterstützen Patientinnen und Patienten mit ihren Angehörigen rund um das Thema Stoma.
Unser Engagement soll dazu beitragen, die Lebensqualität von Stomaträgern so weit wie möglich an die eines gesunden Menschen anzugleichen.

Nach einer Stomaoperation umfasst unsere Betreuung die Pflege und Handhabung des Stomas. Wir beraten die Patienten in der Wahl des geeigneten Materials und instruieren diese für die Selbstversorgung zu Hause. Auch bei einem schon länger bestehenden Stoma dürfen sich die Stomaträgerinnen und -träger gerne jederzeit bei uns für eine Beratung anmelden.

Mit der Stomaberatung des Kantonsspitals Luzern pflegen wir einen guten Kontakt. Bei Schwierigkeiten können die Betroffenen auch dort zeitnah eine Beratung erhalten.


Kontakt Wundambulatorium:
Telefon: 041 666 44 33
E-Mail: wundambi@ksow.ch

Stomamanagement-Wundambulatorium

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten